Landesgartenschau 2018 Bad IburgLandesgartenschau 2018 Bad Iburg

Das Land Niedersachsen sagte gestern die Förderung für das Projekt „Baumwipfelpfad“ in Bad Iburg zu. Minister Olaf Lies in der Pressemitteilung dazu: „Die Tourismusbranche ist ein Jobmotor! Um das Reiseland Niedersachsen für den Gast noch attraktiver zu machen, fördern wir gezielt qualitätssteigernde Maßnahmen sowie neue Ideen und Visionen, die neue Gäste anlocken.“ Mit zwei Millionen Euro will das Land in Bad Iburg einen Baumwipfelpfad bezuschussen – ein Projekt, für das Bad Iburg in den letzten Wochen die planungsrechtlichen Weichen gestellt hat.

Lies erklärte: „Niedersachsen ist als Reiseziel äußerst beliebt. Mit der Entwicklung solch einzigartiger Touristenmagnete steigern wir die Attraktivität noch weiter. Das ist erfreulich für die Wirtschaft, aber natürlich profitieren auch die Menschen in Niedersachsen selbst von den immer zahlreicher werdenden Ausflugszielen. Eine klassische Win-Win-Situation also.“

Die zugesagten Fördermittel fließen aus der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) sowie aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Ursula Stecker, Geschäftsführerin der LaGa gGmbH, kommentiert die Zusage: „Ich freue mich riesig, dass so ein Leuchtturmprojekt nun entstehen kann! Das ist für Bad Iburg und das gesamte Osnabrücker Land ein großer Schritt nach vorn und wird touristisch eine überregional bedeutsame Attraktion werden. Sie wird die Menschen nicht nur während der Landesgartenschau nach Bad Iburg locken, sondern sicher auch danach!“

„Ich bin überwältigt und dankbar über die großartige Unterstützung des Landes Niedersachsen. Der Baumwipfelpfad ist genau das Projekt, das die Strahlkraft der Landesgartenschau für Bad Iburg nachhaltig sichert!“, das erklärte gestern Annette Niermann, Bürgermeisterin der Stadt und Vorsitzende des Aufsichtsrates.

Die Stadt Bad Iburg hat parallel zu den Förderanträgen für den Wipfelpfad, dessen Ein- und Ausstieg innerhalb des LaGa-Geländes liegen wird, die notwendigen planungs- und genehmigungsrechtlichen Verfahren vorangetrieben und wird dann in der nächsten Ratssitzung über die F-Plan Änderung beschließen. Der Aufsichtsrat der LaGa und die Gesellschafterversammlung der LaGa gGmbh werden zeitnah, am 7. Juni, einen endgültigen Beschluss zum Projekt fassen.

Bad Iburger Baumwipfelpfad – Förderung zugesagt!