Landesgartenschau 2018 Bad IburgLandesgartenschau 2018 Bad Iburg

Das Jahr 2018 startet für das Osnabrücker Land mit einem ganz besonderen Auftakt: Auf der diesjährigen Internationalen Grünen Woche vom 19. bis 28. Januar präsentiert sich die Region in der Niedersachsenhalle exklusiv auf dem Stand des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) unter der Überschrift „Niedersächsische Bäderkultur im Osnabrücker Land“.

Im Mittelpunkt des Auftritts stehen die vier traditionsreichen Heilbäder und Kurorte Bad Essen, Bad Iburg, Bad Laer und Bad Rothenfelde und die größte Veranstaltung des Bundeslandes in diesem Jahr, die sechste niedersächsische Landesgartenschau 2018 in Bad Iburg (LaGa). Auch die neue Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast und Mitglieder des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz besuchten bereits den Stand und interessierten sich für unsere Themen.

Unter dem Landesgartenschau-Motto „Tauch ein“ werben die Landesgartenschau Bad Iburg 2018 gGmbH und das Osnabrücker Land in Berlin für die 180 Tage (vom 18. April bis zum  14. Oktober) dauernde „Landesgartenschau im Osnabrücker Land“. Sie zeigen den Besuchern der IGW etwas von der idyllischen Sommerfrische rund um den modernisierten Kneipp-Kurort am Fuß von Schloss Iburg inmitten des Naturparks TERRA.vita. Die zentrale Botschaft unsere LaGa neben dem attraktiven Blüh- und Gartenerlebnis ist die Neuinszenierung des Waldkurparks mit spektakulärem Baumwipfelpfad und dem aktuellen Wellness- und Tourismustrend „Waldbaden“- Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes. Ein Besuch der LaGa lässt sich zudem hervorragend mit einem gesunden Aktivprogramm aus Wandern, Radfahren und Wellness zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge ergänzen. Neben den vier Bädern sind zudem Dissen a.T.W, Glandorf und Hilter a.T.W. sowie der Natur- und Geopark TERRA.vita auf dem Stand vertreten.

Die LaGa auf der Grünen Woche in Berlin