Flieder_Landesgartenschau

Pflanzungen zu Füßen des Baumwipfelpfades

Neue Pflanzen für den ehemaligen LAGA-Park

Noch kurz vor Weihnachten wurden u.a. im Bereich der Blütenterrassen abgestorbene Gehölze ersetzt und neue gepflanzt.

Bei den Solitären handelt es sich u.a. um veredelte 2 m hohe Flieder. Die Blütefarben weiß und magentarosa passen hervorragend in das Farbkonzept der Stauden und Sommerblumen in den Beeten. Sie sorgen für kräftige Farbtupfer an den Hauptwegen und werden einen herrlichen Duft verströmen.

Eine markante Baumgruppe aus Blumeneschen hat einen Platz am Seeufer gefunden. Blumeneschen kommen ursprünglich aus Südeuropa. Ästhetische und ökologische Belange erfüllen diese kleinen Parkbäume gleichermaßen. Die rispenförmigen stark duftenden Blüten werden von Insekten geschätzt und haben gleichzeitig einen hohen Zierwert; die attraktive Herbstfärbung geht ins Violette. Darüber hinaus sind Blumeneschen sehr genügsam, stadtklinmafest und vertragen Trockenheit sehr gut.

Freuen wir uns auf den Frühling und die Blüte unserer neuen Gehölze!